© Feschtagsmusik    Impressum    Ansicht vergrössern: [STRG] und [+]    Ansicht verkleinern: [STRG] und [-]

Feschtagsmusik

Wer musikalische Höchstleistungen erwartet, ist hier schätzungsweise falsch. Aber ein charmantes nachhaltiges Konzert mit netten Menschen, die mit Leib und Seele Musik machen ... das geht!


Eigene Songs mit Tiefgang, aber auch gemeinsames Singen mit einem über 300 Songs umfassenden Liederbuch bietet die FESCHTAGSMUSIK.  Wer’s gern countrymässig mit vielen bekannten Cover-Nummern hat, liegt bei Hans-Jörg Autenrieth und der COUNTRYBANDE goldrichtig.


Und wer was richtig Einmaliges, ein echtes Folkpolit-Schwergewicht sucht, könnte sich mal  KLAUS DEM GEIGER zu Gemüte führen. Mit dem  MAXIMUM TERZETT oder auch in anderer Besetzung.

Oder nur ein paar Songs als Einlage bei einem kleinen Event mit engem Budget? Das wäre dann vielleicht was für HANS*SOLO und seine Freunde … Oder eine der zahlreichen anderen Combos, die die Schwäbische Alb unsicher machen.


Direkt-Kontakt zu den aufgezählten Acts:

Agentur Wild / Frag den Nix


Die hauseigenen Produkte ...

Die „80 Jahre Klaus der Geiger“ Tour 2020 wird sich schwer-punktmässig vom 26.4. bis 3.5. 2020 in der Gegend um Köln und Bielefeld bewegen. Die Planung dafür hat quasi bereits begonnen. Bei Interesse bitte Christian Presch kontaktieren:

Tel. 0170 9964228  Email:

Presch-Auktionen@t-online.de

News

„Klaus der Geiger“ und

das „Maximum-Terzett“

einmal im Jahr auf Tour!


Und wer ist der Nix?

Das Kleinkunst-Cafe „Zum fröhlichen Nix“ residiert mitten in der idyllischen Altstadt von Blaubeuren, in der Hirschgasse gleich beim Rathaus. (In gerader Linie: Rathaus - Ratsapotheke - der Nix!) Das Blaubeurer Kleinkunst-Cafe gilt als freundlicher Ort der Geselligkeit für Jung und Alt. Neben knusprigen Flammkuchen, überbackenen Seelen; Salaten und der legendären Feuerwehrwurst (bei Konzerten aus Brandschutzgründen leider nicht möglich), winkt ein breites Tee- und Kaffeeangebot.


Im Sommer lockt ein heimeliges Hinterhof-Cafe zum Verweilen, ansonsten wartet der „Nix“ in bewährter Zusammenarbeit mit der Volkshochschule mit zahlreichen Kleinkunst-Veranstaltungen auf. Musik, Kabarett, regelmäßige Quiz- und Spiele-abende, Ausstellungen, Vorträge, Selbsthilfe-Gruppen, Kinderprogramm - es ist quasi immer was geboten.


Kein Wunder, daß der Wirt Hans Wild  auch desöfteren als Vermittler zwischen interessierten Gästen und befreundeten Musikern in Aktion tritt …

Blaubeurens Kultur-Initiative „Blautöne“ plant ständig Livemusik- Geschichten. Wer aktiv dabei sein will …

Wer Lust hat, selbst Musik zu machen und wegen mangelnder Gelegenheit viel zu selten dazu kommt, sollte sich mal die Aktionen der „Blautöne“ näher anschauen. Da werden ständig

Musiker*innen und Aktionskünstler gesucht.


Mehr Infos findet Ihr auf der Blautöne-Homepage:

www.blautöne-blaubeuren.de

 

Kontakt: blautoene@online.de